3000kinderleben.at – Protest gegen Kürzung der Gelder für Entwicklungszusammenarbeit

Mittlerweile beteiligen sich über 30 Organisationen an der Aktion, welche die Kürzung der Entwicklungszusammenarbeit-Mittel verhindern soll: Caritas, Dreikönigsaktion, Licht für die Welt, Ökosoziales Forum und viele andere.

Die Regierung will bis 2014 das Budget für die operative Entwicklungszusammenarbeit um ein Drittel kürzen. Ingesamt geht es um 83 Millionen Euro. Mit diesem Geld könnte die Ernährung von 900.000 Menschen langfristig gesichert werden und damit 3.000 Kinder vor dem Hungertod gerettet werden.

Die Aktion ermöglicht es Bürgerinnen und Bürger aus ganz Österreich, den 183 Nationalratsabgeordneten Protestbriefe zu schreiben und sie dazu zu bewegen, sich für die Entwicklungszusammenarbeit einzusetzen.

Mehr als 16.000 Protestbriefe wurden bereits versendet, obwohl die Website erst seit ein paar Tagen online ist.

Kommenden Mittwoch, 15.12.2010, werden vor dem Parlament im Rahmen der Protestaktion 3000 Kreuze aufgestellt, die symbolisch für all jene Kinder gelten, deren Leben durch die Kürzung der Mittel gefährdet ist.

Weitere Informationen hier.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field