REdUSE Tagung am 6.November in Wien

Europa ist der Kontinent, der am stärksten von Ressourcenimporten abhängig ist. Die Länder, aus denen die Rohstoffe stammen, haben durch die hohe Nachfrage Europas nach ihren Resourcen nicht nur die positiven Aspekte wie Wirtschaftswachstum, sondern bekommen auch die Negativen Auswirkungen wie Landaneignung, Verlust der Artenvielfalt und Zerstörung von Lebensräumen sowie Menschenrechtsverletzungen zu spüren.

Der SERI-Forscher Stephan Lutter hält dazu einen Vortrag: “Ressourcenverbrauch und -effizienz in Österreich – Österreichische Trends vor dem globalen Hintergrund”

Wie kann der europäische Ressourcenverbrauch gesenkt werden und – wirtschaftlich als auch politisch – an Attraktivität gewinnen? Welche konkrete politische Maßnahmen gibt es? Und welche Auswirkungen hat unser Handeln für andere Teile der Erde?

Auf diese Fragen wirft die REdUSE-Tagung einen vielseitigen Blick, unter anderem durch Vortragende aus verschiedenen Ländern, wo Umweltverbrechen begangen werden, wie den Bauxitabbau im Amazonasgebiet oder den für Mensch und Umwelt schädlichen Baumwollanbau in Westafrika.

Die Anmeldung und weitere Informationen über die Tagung finden sie auf der Homepage des Reduse-Projekts

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field