Wie kann auf lokaler Ebene eine nachhaltige Entwicklung ausgelöst werden?

Wie das gehen kann, erforschte SERI die letzten 18 Monate durch ein Praxisbeispiel in Finkenstein am Faaker See. Und dass dies sehr gut gelingen kann, beweist das diesen Freitag stattfindende „LebensKlima“ –Fest, bei welchem die Projektergebnisse gefeiert und weitere Schritte geplant werden. Seitdem SERI das Projekt abgeschlossen hat, haben sich Finkensteiner BürgerInnen nämlich selbständig organisiert, um weitere Maßnahmen im Sinne einer höheren Lebensqualität und mehr Bürgerbeteiligung umzusetzen.

Die wissenschaftliche Begleitung des Projekts wurde durch den Abschlussbericht an die EU-Kommission erfolgreich abgeschlossen. Die in Finkenstein durch SERI erstmals angewandte Methode der „Community Arena“ wird darin besonders empfohlen. Diese Methode hat sich nämlich sehr erfolgreich erwiesen, um Netzwerke aus Personen, die zu einem Wandel in Richtung Nachhaltigkeit beitragen wollen, zu schaffen. Auch die vielen Stunden, die BürgerInnen in die Entwicklung einer Vision für Finkenstein investiert haben, haben sich gelohnt: Durch das Zusammenspiel zwischen langfristiger Vision und sofort umgesetzten Maßnahmen konnte in Finkenstein das Potenzial der lokalen Bevölkerung ihre Umgebung lebenswert und nachhaltig zu gestalten, geweckt werden!

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field