Rückblick: Das war unser ERDgespräche Stadtspaziergang!

Das Wetter war sehr wechselhaft – und ebenso vielfältig die Stationen auf unserem “Green Vienna” Stadtspaziergang! Etwa dreißig Personen nahmen an diesem Side-Event der diesjährigen ERDgespräche teil, das von Daniela Pock (SERI) und Irmgard Kravogel und Antonia Wenzl (Mutmacherei) veranstaltet wurde.

Nach einem gegenseitigen Kennenlernen und einer ersten Auseinandersetzung mit dem “guten Leben” ging es los zu unserer ersten Station: Die Schenke in der Pfeilgasse 33. Die Schenke ist ein Kostnix-Laden mit Café, das seit etwa zwei Jahren besteht und offen für alle Interessierten ist. Bei der kleinen Führung bekamen wir einen ersten Eindruck, wie ein gemeinschaftliches Projekt – außerhalb des herkömmlichen Geldsystems – funktionieren kann.

Unsere nächste Station war der Tigergarten der Agenda Josefstadt, ein Gemeinschaftsgarten, der von einer kleinen Gruppe initiiert wurde und der heute eine kleine grüne Oase inmitten des 8. Bezirks ist.

Danach ging es weiter zum Designatelier cadê, in dem die Textilkünstlerin Karin Dick eigens entworfene, ökologisch orientierte Damenbekleidung produziert und verkauft.

Nach einem herzlichen Empfang erfuhr die Gruppe mehr über die Anfänge des Ateliers und die Hintergründe ethischer Kleidungsproduktion.

Am Ende unserer Route erzählte Bloggerin Nunu Kaller über ihre Erfahrungen während ihres “ich kauf nix” – Jahres, die sie auch – sehr unterhaltsam – auf ihrem Blog festhält.

Nach dem Spaziergang waren wir bereichert durch die vielen Eindrücke und Inspirationen, die wir an den verschiedenen Orten sammeln konnten – danke an alle für’s Mitmachen!

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field