Der Weg zum grüneren Leben – Presse-Artikel vom 25.2.2011 mit Ines Omann

In der Presse vom 25. Februar 2011 findet sich ein Artikel über Bewusstseinsbildung für einen nachhaltigen Lebensstil. Der Artikel dreht sich vor allem um die Frage, wie man die Gesellschaft dazu bewegen kann, nachhaltiger zu leben.

Neben WU-Professorin Sigrid Stagl und Transition Town Trainer Michael Hohenwarter kommt SERI-Forscherin Ines Omann zu Wort. Sie betont, dass ein nachhaltiger Lebensstil zwar einen gewissen Verzicht auf materielle Dinge beinhaltet, aber gleichzeitig die Lebensqualität erhöht – etwa durch Gewinn an Zeit, weil man keine Überstunden mehr macht, um noch mehr Güter anzuschaffen.

Im Zuge des EU-Projekts InContext versucht das SERI gemeinsam mit anderen Organisationen herauszufinden, was den Einzelnen daran hindert, nachhaltig zu leben. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie ein gesellschaftlicher Wandel in Richtung Nachhaltigkeit funktionieren und gefördert werden kann.

Für weitere Informationen: Hier der gesamte Presse-Artikel und hier die InContext-Projektseite.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field