Weinklim – Weinbau im Klimawandel

Weinbau im Klimawandel: Anpassungs- und Mitigationsmöglichkeiten am Beispiel Traisental

Dieses Projekt beschäftigt sich mit möglichen Maßnahmen zur Anpassung (Adaption) des Weinbaus an den Klimawandel und zur Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen (Mitigation) in der Weinproduktion. Konkret werden Maßnahmen entwickelt, die negativen Auswirkungen des Klimawandels auf den Weinbau vorbeugen und die CO2-Emissionen bei der Trauben- und Weinproduktion und deren Vermarktung (Verpackung, Lagerung, Transport/Vertrieb) reduzieren.

Gleichzeitig soll die Studienregion Traisental (Niederösterreich) die Nachhaltigkeit der Weinbau-Produktionstechnik zum Markenzeichen der lokalen Weinbauregion und zum Vorbild für andere Weinbauregionen machen.

SERI ist für zwei Projektteile zuständig:

  1. Untersuchung des Produktlebenszyklus der nachgelagerten Prozesse (Verpackung, Lagerung, Transport, Vertrieb) in Hinblick auf ihre Treibhausgasemissionen.
  2. Einbindung der lokalen Weinhauer und anderer lokaler Akteure in den Projektprozess und Verbreitung der Ergebnisse.

[date] News

[paper] Publikation

SERI-Factsheet_WeinKlim
WeinKlim CarbonFootprint
Paper Soja_Weinbau_Klimawandel
Endbericht WeinKlim

Buchbeitrag zu CO² Bilanz im Weinbau

[person] Kontakt

  • Eva Burger

[website] Projekt Website

[person] Projektpartner

[person] Kunde

[projects] Verwandte Projekte

[book_open] Verwandte Themen

[duration] Projektdauer

  • Januar 2009-März 2010

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field