Wachstum im Wandel

Gerade jetzt – angesichts der aktuellen Krise und der intensiven Bemühungen für ein Wirtschaftswachstum – muss mehr denn je die Frage danach gestellt werden, welches Wachstum wir für die Zukunft wollen und welche Ziele damit verfolgt werden sollen. Das Projekt „Wachstum im Wandel” beabsichtigt, möglichst viele Institutionen und Personen in einen Dialog darüber zu involvieren, wie wir diesen Wandlungsprozess in Richtung Zukunftsfähigkeit gestalten können. Ein weiteres Ziel ist, einen Beitrag zu laufenden EU-/internationalen Prozessen zu leisten und darüber in Österreich stärker zu informieren.

Das von SERI/Karuna Consult im Vorläuferprojekt „Welches Wachstum ist nachhaltig?” in einem Stakeholderprozess erarbeitete Argumentarium bildet die Grundlage einer vertiefenden Diskussion.

Das Nachfolgeprojekt läuft unter der Dachmarke “Wachstum im Wandel”, unter der verschiedene Institutionen Aktivitäten veranstalten, die zu einem “größeren Ganzen” beitragen – um Kräfte zu bündeln und mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen. Die Aktivitäten wurden bis zu einer internationalen Konferenz Ende Jänner 2010 aufeinander aufbauend gestaltet. Die Ergebnisse flossen schließlich in die Konferenz ein.

Der Diskussionsprozess wurde durch die Publizierung eines Buches und einer Veranstaltungsreihe mit mehreren Workshops konkret angetrieben:

Which growth is sustainable? A presentation of arguments

Das Buch – „Welches Wachstum ist nachhaltig? Ein Argumentarium”

Das Buch -Anfang Mai 2009 im Mandelbaum-Verlag publiziert- beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Ansätzen zu einem zukünftigen Wirtschaftswachstum und setzt sich mit der Frage auseinander, in welchem Verhältnis Wachstum und eine nachhaltige, ressourcen- und umweltverträgliche Entwicklung zueinander stehen. Eine erste Definition für nachhaltiges Wachstum scheint dabei klar: Unter qualitativem Wachstum sollte ein Zuwachs an Lebensqualität in einer Gesellschaft verstanden werden. Das Buch fasst einerseits den Stand der Diskussion zusammen und bietet darüber hinaus neue Perspektiven und erste Lösungsansätze für ein alternatives Wachstum an.

Neben dem Wachstumsargumentarium werden 13 Gastkommentare von ausgewählten ExpertInnen veröffentlicht. Das Buch entstand in einem Wechselspiel von ExpertInneninput und Stakeholderdiskussionen und ist für Interessierte gedacht, die auf der Suche nach fundierten Argumenten für ein anderes, qualitatives Wachstum sind.

“Welches Wachstum ist nachhaltig?”, Friedrich Hinterberger, Harald Hutterer, Ines Omann, Elisabeth Freytag (Hrsg.), 224 Seiten,  Mandelbaum-Verlag, ISBN 978-3-85476-296-6, EUR 17,80,-

Erhältlich in der Buchhandlung Ihres Vertrauens.

Sie können das Buch auch per Bestellcoupon anfordern.

Veranstaltungsreihe

Um einen breiten Diskussionsprozess in Gang zu setzen, fand im Rahmen des Projekts eine Reihe an Veranstaltungen mit diversen Partnerorganisationen statt:

* 16. März 2009 Welches Wachstum? Stichwort Lebensqualität: In dieser vom Ökosozialen Forum initiierten Veranstaltung stellte sich als zentrale Frage: Wie viel und welches Wachstum brauchen wir, um Wohlstand und Lebensqualität nachhaltig zu sichern?

* 21. April 2009 – Workshop in Brüssel Redefining Growth and Prosperity: SERI organisierte diesen Workshop in Kooperation mit der UK Sustainable Development Commission. Das Argumentarium und der SDC-Report „ Prosperity Without Growth” wurden vorgestellt, verschiedene Stakeholder kommentierten und diskutierten angeregt darüber. Der Nachmittags-Workshop fand zum Thema “Economic growth and economic crisis: Is degrowth here to stay?” statt.

* 13. Mai 2009 – Buchpräsentation von „Welches Wachstum ist nachhaltig? Ein Argumentarium” (siehe oben)

* 26. Mai 2009 – WorkshopWachstum und Ressourcenverbrauch: Entwicklung und Perspektiven” : Mit welchen Ressourcenströmen und -knappheiten ist das Postulat nach einem Wachstum der Wirtschaft verbunden? Welche Mechanismen stehen dahinter und welche Strategien gibt es, diese Zusammenhänge zu entkoppeln?

* 10. Juni 2009 – WorkshopWachstum zukunftsfähig gestalten: Schauplätze, Akteure, neue Ansätze” : In diesem von SERI organisierten Workshop wurden laufende internationale und EU-Aktivitäten zum Thema Wachstum/Lebensqualität vorgestellt. Dem Thema Messung von Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität wurde ein besonderer Stellenwert eingeräumt.

* 28./29. Jänner 2010 – Internationale Konferenz in Wien: Die Konferenz bot eine Synthese aller bisherigen Veranstaltungen, um darauf aufbauend mögliche Szenarien und Ansätze für ein „Wachstum im Wandel” zu entwickeln.

* 27. Mai 2010 - Wohlstand ohne Wachstum:  Prof. Tim Jackson beschrieb eine glaubwürdige Vision, wie wir als Gesellschaft gedeihen können – innerhalb von ökologischen Grenzen eines endlichen Planeten.

Die Veranstaltungsreihe sowie weitere Aktionen werden auch nach der Konferenz fortgesetzt!

Besuchen Sie www.wachstumimwandel.at für ausführlichere Informationen!

[date] News

    [paper] Publikation

    [person] Kontakt

    [website] Projekt Website

    www.wachstumimwandel.de

    [person] Projektpartner

    [person] Kunde

    [projects] Verwandte Projekte

    [book_open] Verwandte Themen

    [duration] Projektdauer

    • Dezember 2008 – Dezember 2011

    Leave a Reply

    *

     

    Highlight: Ernährung


    SERI Newsletter | Archive
    * required field