ESF Experten-Workshop „Integration von Bedürfnissen, Werten und Emotionen in gesellschaftliche Prozesse für eine nachhaltige Entwicklung“

image

Der Workshop zielte darauf ab, momentane kognitive Konzepte durch die Integration von Bedürfnissen, Werten und Emotionen in gesellschaftliche Prozesse Richtung nachhaltige Entwicklung zu erweitern. Durch die Diskussion und Erfahrung neuer Methoden zu deren Integration wurde eine Weiterentwicklung bestehender Konzepte erreicht.

Die momentane Forschung zum Thema nachhaltige Entwicklung beschäftigt sich kaum mit der subjektiven und emotionalen Seite von Individuen und der Gesellschaft. Wir argumentieren, dass dies aber notwendig ist um einen tatsächlichen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit zu ermöglichen. Daher haben wir einen internationalen Experten-Workshop veranstaltet, der sich damit beschäftigen wird Bedürfnisse, Werte und Emotionen in gesellschaftliche Prozesse für eine nachhaltige Entwicklung zu integrieren.

Der Workshop sollte momentane kognitive Konzepte erweitern und so – basierend auf post-normaler Wissenschaft – einen wesentlichen Beitrag zu diesem aufstrebenden, integrativen Forschungsbereich leisten. Durch Diskussionen und das Kennenlernen neuer Methoden mit denen Bedürfnisse, Werte und Emotionen in gesellschaftliche Prozesse integriert werden können, wurde eine Weiterentwicklung bestehender Konzepte erreicht. Der Fokus lag dabei auf den internen Kontext der Individuen und der Gesellschaft. Da die TeilnehmerInnen solche Methoden persönlich während des Workshops erfahren haben, können sie somit deren direkte Anwendbarkeit in der Nachhaltigkeitsforschung bewerten.

Den Endbericht können Sie hier downloaden.

[date] News

    [paper] Publikationen

    Endbericht Below the Waterline

    [person] Kontakt

    [website] Projekt Website

    [people] Projekt Partner

    [people] Kunde

    [projects] Verwandte Projekte

    [book_open] Verwandte Themen

    [duration] Projektdauer

    • Jänner 2011 – Juli 2011

    Leave a Reply

    *

     

    Highlight: Ernährung


    SERI Newsletter | Archive
    * required field