Ökologische Auswirkungen von Handel (EIPOT)

Das Ziel dieses Projektes war es, eine Methode im Bereich der ökologischen Gesamtrechnung (Environmental Accounting) zu entwickeln, die es erlaubt, transnationale Umweltauswirkungen von internationalem Handel mit Gütern und Dienstleistungen zur quantifizieren und zu beurteilen.

EIPOT war ein Projekt des SKEP ERA-NET – einer Partnerschaft von 17 staatlichen Ministerien und Behörden aus 13 europäischen Ländern, die für die Förderung von Umweltforschung verantwortlich ist. Das Konsortium, bestehend aus SEI/UoY (UK), SERI (AT), MNP (NL), and SCB (SE), vereinigt vier Institutionen von außerordentlicher internationaler Anerkennung und langjähriger Erfahrung im Bereich der ökologischen Gesamtrechnung, die zudem durch die Expertise von drei externen Experten aus Nicht-SKEP-Staaten verstärkt wird.

Zielsetzung:

  • Durchsicht und komparative Bewertung einer großen Zahl an existierenden Techniken der ökologischen Gesamtrechnung, die es erlauben, transnationale Umweltauswirkungen von internationalem Handel mit Gütern und Dienstleistungen zu veranschaulichen.
  • Identifikation der am besten geeigneten Technik und Weiterentwicklung zur Anwendbarkeit in allen SKEP-Mitgliedsländern.
  • Spezifikation eines Konzepts zur Beurteilung von Methoden zur Bewertung von Umweltauswirkungen von internationalem Handel mit Gütern und Dienstleistungen.
  • Identifizierung der notwendigen Daten und Vorschlag möglicher Datenquellen für die verbesserte Methode. Ausarbeitung der Rolle verschiedener Behörden in Bezug auf Daten-Bereitstellung und Beratung bei der praktischen Anwendung der Methode.

Das Resultat von EIPOT ist eine detaillierte Beschreibung der am besten geeigneten Methoden und Empfehlungen für die Datenerhebung und die Anwendung der Methode. Der Abschlussbericht (Englisch) ist hier erhältlich. Außerdem stärkte das Projekt die Kooperation innerhalb der europäischen Umweltforschung.


Projektdauer

  • April 2008 – April 2009

Kunde

  • SKEP ERA-NET


Verwandte Projekte


Projekt Website

  • EIPOT


 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field