EcoInnovation


Die EU auf den Weg zu einer ressourcen- und energieeffizienten Wirtschaft leiten


Das Ziel dieser Studie war, das Komitee für Industrie, Forschung und Energie des Europäischen Parlaments bei seiner Arbeit für die Industrie- und Energiepolitik der EU zu unterstützen. Die Studie erarbeitete Vorschläge, wie die EU seinen Ressourcen- und Energieverbrauch senken kann und innovative Lösungen durch Öko-Innovation stärken kann.

Eine höhere Ressourceneffizienz und eine „Low-Carbon-Society“ zu erreichen, ist eine wesentliche Herausforderung für die Zukunft der EU-Wirtschaft, ihrer Industrie- und Dienstleistungssektoren und ihrer Bürger. Die Erhöhung der Energie- und Ressourceneffizienz senkt die Materialbeschaffungskosten in der Industrie. Das wiederum stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und bietet Chancen für Innovation. Öko-Innovation wird wesentlich sein, um die strategische Position der EU auf den Weltmärkten von Morgen zu stärken.

Mit dieser Studie wurde das Komitee für Industrie, Forschung und Energie bei seiner Arbeit für die Industrie- und Energiepolitik der EU unterstützt und Vorschläge zu folgenden Fragestellungen erarbeitet:

• Welche Politiken braucht die EU, um einerseits ihren Bedarf an Ressourcen und Energie zu senken und andererseits durch Öko-Innovation Lösungen zu schaffen, die Innovation in einer großen Breite an Industriesektoren fördern?

• Verfolgen die existierenden Maßnahmen die nötigen Ziele und welche Verbesserungen und neue Instrumente sollen entwickelt werden? Zur Behandlung dieser Fragestellungen wurde die Studie in drei Hauptteile geteilt: 1. Überblick über Ressourcenknappheiten; 2. Ausführliche Ausarbeitung von Öko-Innovation an sich, inklusive Potentiale, Trends und treibende Kräfte; 3. Ausarbeitung von Vorschlägen für EU-Politiken.

SERI arbeitete hauptsächlich am ersten Teil dieses Berichts, welcher Szenarien möglicher Ressourcenknappheiten darlegt, Muster des Ressourcenverbrauchs in verschiedenen Sektoren der EU beschreibt und die am stärksten von Ressourcenknappheit betroffenen Sektoren analysiert. SERI trug auch zur Evaluation derzeitiger EU Politiken (z.B. Forschungspolitiken) und ihrer Auswirkungen auf Öko-Innovation bei.

Der Endbericht für das Projekt wurde nun (in englischer Sprache) veröffentlicht.

Es bietet einen Überblick zur Knappheit und Nutzung verschiedener Ressourcen in der EU und weltweit (Kapitel 2), einen Überblick zum Bereich Öko-Innovation, einschließlich Trends, Hindernissen und Antriebskräften (Kapitel 3), Vorschläge für zukünftige EU Politik (Kapitel 4) und eine mögliche Zukunftsvision (Kapitel 5).

Der Bericht ist eine gemeinsame Publikation der folgenden Projektpartner: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (Projektleitung), Faktor 10 Institut, SERI, UNEP / Wuppertal Institute Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP),Resource Efficiency Knowledge Transfer Network und Technopolis.

Der Endbericht ist hier erhältlich.


Projektdauer

  • August 2008 – Februar 2009

Kunde

  • European Parliament’s Committee on Industry, Research and Energy



Projekt Website


 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field