Klimamaßnahmen

Volkswirtschaftliche Auswirkungen unterschiedlicher Maßnahmen zur Erreichung des Kyoto-Ziels

Im Auftrag des Lebensministeriums und in Kooperation mit dem Österreichischen Wirtschaftsforschungsinstitut untersuchte SERI die volkswirtschaftlichen Auswirkungen unterschiedlicher Maßnahmensetzungen im Hinblick auf die Erreichung des Kyoto-Ziels.

Auf Grundlage des Kyoto-Protokolls hat sich Österreich innerhalb des “EU burden sharing agreement” zu einer 13%igen Reduktion der Treibhausgase bis zum Zeitraum 2008-2012 im Vergleich zu den Emissionen von 1990 verpflichtet. Um die aus dem Kyoto-Ziel abgeleiteten Emissionsreduktionen zu erreichen, sind unterschiedliche Maßnahmen denkbar, deren volkswirtschaftliche Auswirkungen mit Hilfe eines geeigneten Modellrahmens abgebildet werden sollen.

SERI war für die Modellierung des Außenhandels und die Identifizierung von CO2-Leakageeffekten verantwortlich.

Dazu wurde in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) ein Außenhandelsmodul entwickelt, welches das österreichische WIFO-Modell PROMETEUS mit einem Weltmodell (GINFORS) verbindet. Die Kopplung von GINFORS und PROMETEUS gewährleistet einerseits, dass in PROMETEUS die Exporteffekte endogen bestimmt werden können und nicht als exogen vorgegebene Variablen in die Modellierung eingehen. Andererseits können jene indirekten CO2-Emissionen erfasst werden, die aufgrund österreichischer Klimamaßnahmen und der mit ihnen verbundenen Veränderungen der österreichischen Importe in anderen Ländern entstehen (Carbon Leakages).

Die Modellierungsergebnisse für die sieben untersuchten Szenarien zeigen einerseits keine bzw. nur geringe Exportmengen-Wirkungen. Andererseits wird ersichtlich, dass die Importveränderungen in den einzelnen Szenarien für nennenswerte Leakage-Effekte zu gering waren. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass die modellierten Maßnahmen im Hinblick auf ihre Wirkung auf die weltweiten CO2-Emissionen gut abgestimmt sind.

Die Studie wurde vom Lebensministerium nicht veröffentlicht und kann daher nicht zum Download angeboten werden.

Projektpartner


Projektdauer

  • 2005



Projekt Website


 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field