© Gianmaria Gava

Laufende Projekte Abgeschlossene Projekte

SERI-Projekte müssen bestimmte Kriterien erfüllen, was das Verständnis von Nachhaltigkeit, die Ziele des Projekts und eine verpflichtende Qualitätskontrolle betrifft. Genauer gesagt, umfassen die SERI-Forschungsprojekte vier Dimensionen der Nachhaltigkeit: die ökologische, die soziale, die ökonomische und die institutionelle Nachhaltigkeit. Außerdem berücksichtigen sie die Verkettungen und Wechselbeziehungen dieser Dimensionen -  entsprechend dem Forschungsauftrag im jeweiligen Projekt.

Die folgenden Punkte werden so weit wie möglich in die Projekte einbezogen:

SERI-Projekte

  • betrachten eine global ausgeglichene Nutzung (fair shares) von Umwelt (zB Energie- und Materialverbrauch, Landnutzung) als eine Hauptaufgabe;
  • unterstützen Bemühungen in Richtung Gerechtigkeit in und zwischen Gesellschaften;
  • schenken den Arbeits- und Genderaspekten der Empfehlungen an die Politik gebührende Aufmerksamkeit;
  • fördern eine gemischte Wirtschaft, d.h. sie basieren weder auf der Ideologie einer vollkommen deregulierten und privatisierten Wirtschaft noch auf der einer zentral verwalteten, staatlich gesteuerten;
  • fördern Transparenz, Verantwortung, Demokratie und Partizipation, wann immer diese Themen im Rahmen der Projekte oder bei Verwendungen der Ergebnisse auftauchen;
  • nützen frühere Arbeiten des SERI-Netzwerks, seinen Mitgliedern und der SERI-Forschungsgemeinschaft, soweit anwendbar. Sie beteiligen sich an und suchen Feedback von der SERI-Forschungsgemeinschaft und werden in der Öffentlichkeit allgemein als SERI-Projekte präsentiert.

Laufende Projekte
Abgeschlossene Projekte

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field