1. Wiener Hochschultag am 3. April 2014

SERI empfiehlt die Teilnahme am 1. Wiener Hochschultag am 3. April 2014 im Gregor-Mendel Haus der Universität für Bodenkultur, veranstaltet vom Ökosozialen Studierendenforum (ÖSSFO).
Die deutschsprachige Initiative „Hochschultage – Ökosoziale Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit“ (mehr Infos unter www.hochschultage.org) gibt Studierenden die Gelegenheit, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie unsere heutige Gesellschaft ökologisch und sozial nachhaltig gestaltet werden kann. In den letzten Jahren fanden bereits erfolgreiche Veranstaltungen in Berlin, Köln, Zürich, Linz, etc. statt.
Der Fokus des Wiener Hochschultages liegt auf sozialpolitischen Themen. Mit folgenden Programmpunkten wollen wir euch zum Nachdenken und gemeinsamen Diskutieren anregen:
• Zu Beginn wird Josef Riegler (Ehrenpräsident des Ökosozialen Forums) anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Ökosozialen Marktwirtschaft in Österreich einen Kick-Off Vortrag halten.
• Nach einer spannenden Diskussion nimmt das ÖSSFO die TeilnehmerInnen zu einem kritischen Stadtspaziergang mit.
• Am Nachmittag werden von den kooperierenden Organisationen (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Licht für die Welt, Amnesty International, Ökosoziales Forum) vier verschiedene praxisnahe Workshops angeboten.
• Zum Abschluss findet eine hochkarätige Podiumsdiskussion zur Fragestellung “Wer stellt die Weichen für eine nachhaltige Zukunft?” statt.
Es diskutieren:
o Elfriede More (Leiterin der Abteilung Internationale Umweltangelegenheiten im Lebensministerium),
o Karl Aiginger (Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung),
o Sigrid Stagl (Professorin am Institut für Regional- und Umweltwirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien) sowie
o Andreas Huber (Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft Club of Rome),
o Moderation Michaela Hickersberger (Referentin für Sozial- und Gesellschaftspolitik des Ökosozialen Forums)
Mehr Infos findest du im angehängten Flyer-Wiener Ökosozialer Hochschultag bzw. auf www.oessfo.at.

Lass dir das spannende Programm nicht entgehen und melde dich unter www.oessfo.at zu den einzelnen Programmpunkten an. (Achtung: vor allem beim Spaziergang und bei den Workshops gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen!!)

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field