Schwellenwerte und Indikatoren für Umweltnachhaltigkeit: neue Studie publiziert (in englischer Sprache)

Der Endbericht des Projekts “Etablierung von Schwellenwerten und Indikatoren für Umweltnachhaltigkeit” identifiziert Umweltphänomene, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Schwellenwerte aufweisen, die zu langfristigen oder irreversiblen Konsequenzen führen.

Die Studie analysiert Indikatoren, die dabei helfen können, einige dieser Schwellenwerte zu messen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, bevor sie überschritten werden. Der Fokus liegt auf vier in der EU weit verbreiteten Schwellenwertthemen: Wasserqualität (insbesondere Eutrophierung), Wasserquantität, Bodenerosion und die Nutzung nicht-erneuerbarer Ressourcen.

Die Studie zeigt, dass der derzeitige Wissensstand und die Datenverfügbarkeit in der EU nicht ausreichen und zu unsicher sind, um exakte Schwellenwerte (auch regionalspezifisch) definieren zu können. Wichtige Schritte zur Verbesserung der derzeitigen Situation sind insbesondere die Ausweitung bestehender Studien, die systematischere Erfassung von Daten über den Status von gefährdeten Ökosystemen und die Nutzung ihrer Ressourcen sowie der Aufbau einer umfassenden Datenbank existierender Studien über Umweltschwellenwerte.

Der Endbericht kann hier heruntergeladen werden.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field