„Guttrinker“: Standard Artikel mit SERI- Input zu Umweltaspekten des Weinkaufs

derstandard.at

derstandard.at

Der Preis gibt meistens den Ausschlag, ob eine Flasche Wein mit nach Hause geht oder im Regal bleibt. Dass immer öfter Umweltaspekte für die Kaufentscheidung herangezogen werden, ist eine erfreuliche Entwicklung. SERI meint dazu: Speziell bei Luxusgütern wie Wein möchte man ein gutes Gewissen haben, um sie so richtig genießen zu können.

Nachhaltigkeit für alle Beteiligten ist ein Kriterium für die Einkaufsstrategie der Gesellschaft. Dazu gehört die faire Bezahlung von Weingartenarbeitern in Ländern wie Südafrika oder Chile ebenso wie die Verpackung.

Außerdem reagieren immer mehr Produzenten und bemühen sich, einzelne Weine oder ganze Betriebe so umzustellen, dass der Energieaufwand bei der Herstellung möglichst gering gehalten wird.

Um den ganzen Standard Artikel (veröffentlicht am 31.1.) zu lesen, klicken Sie hier.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field