Neue Publikation: Globale Effekte einer ökologischen Steuerreform in Europa

In einem Artikel in der 111. Ausgabe der Zeitschrift Ökologisches Wirtschaften untersuchen Christine Polzin und Stefan Giljum die globalen Effekte einer ökologischen Steuerreform in Europa, die die Preise des Naturverbrauchs erhöht und die Mehreinnahmen zur Verringerung der Lohnnebenkosten nutzt. Die Ergebnisse beruhen auf dem Forschungsprojekt „Ressourcenproduktivität, ökologische Steuerreform und nachhaltiges Wachstum in Europa“, kurz petrE. Fazit: Die Umsetzung ambitionierter Klimaschutzmaßnahmen ist wirtschaftlich deutlich kostengünstiger als das Verharren im Business-as-usual-Szenario.

Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field