Reduktion des Ressourcenverbrauchs: Von der Vision zur Praxis

Schreuer, A. (Ed.) (2006)

Mit Beiträgen von Behrens, A., Giljum, S., Hammer, M., Hinterberger, F. & Lorek, S.

Die Erhöhung der Ressourceneffizienz und die Verringerung des Verbrauchs an Material, Energie (und auch Fläche) ist eine zentrale Strategie zur Minderung von negativen Umweltfolgen von Produktion und Konsum. Die steigende wirtschaftliche und politische Bedeutung dieses Themas für Österreich und Europa wird sowohl durch aktuelle Initiativen zu einem nachhaltigeren Umgang mit natürlichen Ressourcen, als auch durch Diskussionen um den globalen Verbrauch natürlicher Ressourcen, ihrer Verteilung und den mit Ressourcenverbrauch verbundenen Kosten und Abhängigkeiten deutlich.

Dieses SERI Hintergrundpapier fasst den gegenwärtigen Stand der Debatten um eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs zusammen. Wir beschreiben die Bedeutung der Stoffströme für menschliche Gesellschaften und präsentieren gegenwärtige Trends im Ressourcenverbrauch. Wir zeigen die zunehmende Europäische und internationale Bedeutung dieser Themen auf und stellen zentrale Politikprozesse für ein nachhaltigeres Ressourcenmanagement vor. Es wird eine Auswahl von anschaulichen Beispielen geliefert, wie sich die Einsparung von Material und Energie für Unternehmen wirtschaftlich auszahlt, während gleichzeitig ein Beitrag zu einem schonenderem Umgang mit der Umwelt geleistet wird. Schließlich skizzieren wir, welche konkreten Politikmaßnahmen geeignet sind, zu einer substantiellen Reduktion des Ressourcenverbrauchs beizutragen.

Download PDF

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field