Wie kann Europa zu einer One Planet Economy werden? Neuer Bericht publiziert

Der neue Bericht “Scenarios towards a One Planet Economy in Europe” enthält die wesentlichen Erkenntnisse aus dem OPEN:EU Projekt an dem SERI beteiligt war. Die Szenarien beschreiben zwar alternative, aber nicht notwendigerweise ideale Visionen, wie der Wandel zu einer One Planet Economy, einer Ökonomie innerhalb der ökologischen Grenzen des Planeten in Europa bis zum Jahr 2050 stattfinden könnte. Darin wird einerseits der mögliche Alltag im Europa des 21. Jahrhunderts skizziert und andererseits die dafür notwendigen politischen Rahmenbedingungen um diesen Übergang ausgehend von unterschiedlichen Annahmen, zu verwirklichen.

SERI und das Ecologic Institute entwickelten die verschiedenen Szenarien auf Basis der Erkenntnisse, die in einem zweitägigen Stakeholder-Workshop gewonnen wurden. Für die Quantifizierung und Modellierung der Szenarien war das Stockholm Environment Institute verantwortlich.

Die vier entworfenen Szenarien gliedern sich wie folgt:
Szenario 1 – Clever and caring – eine Zukunft mit einer qualitätsorientierten Denkweise und dynamischen, technologischen Innovationen.
Szenario 2 – Fast forward – eine Zukunft mit einer quantitätsorientierten Denkweise und dynamischen, technologischen Innovationen.
Szenario 3 – Breaking point – eine Zukunft mit einer quantitätsorientierten Denkweise und technologischer Stagnation.
Szenario 4 – Slow motion – eine Zukunft mit einer qualitätsorientierten Denkweise und technologischer Stagnation.

Aus der Modellierung der genannten Szenarien geht hervor, dass nur mit Hilfe von sehr intensiven politischen Bemühungen und nur unter günstigsten Voraussetzungen eine Transition Europas zu einer One Planet Economy bis zum Jahr 2050 möglich ist.

Der Report kann hier heruntergeladen werden.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field