Szenarien eines nachhaltigeren Energiekonsums. Ausbau erneuerbarer Energien, Erhöhung der Energieeffizienz und Verhaltensänderungen im Energieverbrauch bis 2020

Bohunovsky, L., Stocker, A., Großmann, A., Hutterer, H., Arends, G., Haslinger, J., (2010)

Der durch fossile Brennstoffe (Erdöl, Erdgas, Kohle) verursachte Ausstoß von Treibhausgas- Emissionen und die Unsicherheiten bezüglich der zukünftigen Verfügbarkeit von Energie und anderen Ressourcen machen eine Umgestaltung des österreichischen Energiekonsums notwendig. Diese Umgestaltung muss sich an der Substitution von fossilen Brennstoffen durch erneuerbare Energieträger, an Erhöhungen der Energieeffizienz und an einer Reduktion des absoluten Energieverbrauchs durch Verhaltensänderungen – vor allem auf Seite der KonsumentInnen – orientieren.

Im Projekt e-co wurden Szenarien entwickelt, modelliert und ausgewertet, die alle drei genannten Eckpfeiler der Umorientierung des Energiekonsums in Richtung Nachhaltigkeit gleichermaßen berücksichtigen. Die Szenarien fokussieren auf die Bereitstellung bzw. Nachfrage von Strom und Wärme durch private Haushalte. Der Verkehrsbereich wird nur auf allgemeiner Ebene bearbeitet. Die Modellierung erfolgt mithilfe des integrierten, makroökonometrischen Modells e3.at (Großmann et al., 2008).

Hier können Sie den Bericht herunterladen.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field