Category Archives: Resource Use

SERI am 2nd European Resources Forum, Berlin

Nach dem Erfolg des European Resources Forum in Berlin 2012 mit 440 TeilnehmerInnen aus 40 Ländern wird dieses Jahr ein eben solches erneut organisiert. Ziel ist es eine Plattform für Diskussionen zum Thema der nachhaltigen Ressourcennützung bereitzustellen, die sich auf die politischen und wissenschaftlichen Debatten fokussiert. Fritz Hinterberger vom SERI diskutiert bei der Plenarsitzung zum [...]

Ökosoziales Energie-Europaradar: Österreich im Spitzenfeld

Die Pressekonferenz zum Ökosozialen Energie Europaradar “Österreich im Spitzenfeld” fand am 24. Oktober 2014 um 12:30 in Brüssel in englischer Sprache statt.
Ranglisten der EU-Mitgliedsländer finden wir häufig. Aber wie schneiden die einzelnen europäischen Regionen bei einem Vergleich ab? Das Ökosoziale Forum hat die europäischen Regionen unter die Lupe genommen und sie im Energiebereich einem [...]

SERI am World Resources Forum 2014 in Peru

Das diesjährige World Resources Forum hat von 19.-22. Oktober im peruanischen Arequipa stattgefunden. Über 1000 Menschen aus 40 Ländern, die meisten davon aus Lateinamerika, diskutierten drei Tage lang über Themen wie Ressourcenproduktivität, ökologische und soziale Auswirkungen der Ressourcennutzung sowie über Klimawandel und Lebensqualität. Fritz Hinterberger und Christina Buczko waren unter den TeilnehmerInnen. Gemeinsam mit dem [...]

Neue Publikation: “Die Aussichten von hier aus”

In der neuen Ausgabe von factory – Magazin für nachhaltige Entwicklung, präsentieren Christine Ax, Fritz Hinterberger und Benedikt Marschütz [...] aktuelle Zahlen zu unserem Ressourcenverbrauch und zeigen wie sich der Ressourcenverbrauch die vergangenen 30 Jahre entwickelt hat und in Zukunft weiter entwickeln wird. Da sich die Ressourcenfalle schließt wird an anschaulichen Beispielen gezeigt, wie eine

SERI auf der ADA-Jahrestagung als Experte für den Nexus-Ansatz

Am 26./27.8. findet in Wien die Jahrestagung der Austrian Development Agency (ADA), der Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, zum Thema „Schwerpunkt Nexus. Die Themen Wasser, Energie, Ernährungssicherheit in der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit“ [...] statt. SERI, vertreten durch Geschäftsführer Fritz Hinterberger und Ressourcenexperte Stephan Lutter, wird einen maßgeblichen Beitrag in Form von Keynote-Vortrag, Arbeitsgruppenmoderation und Dokumentation zur Tagung leisten.

Report “Kein Land in Sicht” veröffentlicht: Europa verbraucht auf anderen Kontinenten 14x die Fläche Österreichs

Heute veröffentlichten SERI, Global2000 (Friends of the Earth) sowie einige Partnerorganisationen einen Ressourcenbericht, der sich mit dem enormen Landverbrauch Europas und dessen Folgen befasst. Um Europas Bedarf nach Lebensmitteln und Konsumgütern zu befriedigen, werden jährlich etwa 120 Millionen Hektar an Agrarfläche außerhalb Europas benötigt – das entspricht 14x der Fläche Österreichs.
Das hat dramatische Auswirkungen [...]

World Resources Forum: Call for papers

Das nächste World Resources Forum wird von 6. bis 9. Oktober 2013 in Davos (Schweiz) stattfinden. SERI-Chef Friedrich Hinterberger ist dabei Mitglied des Scientific Expert Committees.
Momentan läuft der Call for Papers – bis ungefähr Mitte Februar sollten die Abstracts einlangen, wenn sie bei der Konferenz vorgestellt werden sollen.
Weitere Informationen hier [...].
Übrigens

Eco-Innovation Observatory veröffentlicht Online-Fragebogen

Das Eco-Innovation Observatory (EIO) lädt Sie dazu ein, Ihre Ansichten zur Rolle von Ökoinnovationen im Wandel zu einem ressourceneffizienten, CO2-sparsamen Europa zu teilen. Wir bitten Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft
Internet-Based Business [...]
, der Zivilgesellschaft und öffentlicher Verwaltung, an der Umfrage teilzunehmen. Ihre Ansichten werden in den zukünftigen Berichten des Observatory, unter anderem in der jährlichen

Stephan Lutter bei der REdUSE-Tagung am 6. November in Wien

Von allen Teilen der Welt ist Europa jener Kontinent, der am meisten von Ressourcenimport abhängig ist. Der Abbau der Ressourcen, die wir EuropäerInnen konsumieren, hat gravierende soziale und ökologische Folgen in anderen Weltregionen. Welche Konsequenzen das sind und wie Lösungswege aussehen könnten, wird bei der REdUSE-Tagung diskutiert. Das Projekt REdUSE [...] (Reducing Resource Use for a

REdUSE Tagung am 6.November in Wien

Europa ist der Kontinent, der am stärksten von Ressourcenimporten abhängig ist. Die Länder, aus denen die Rohstoffe stammen, haben durch die hohe Nachfrage Europas nach ihren Resourcen nicht nur die positiven Aspekte wie Wirtschaftswachstum, sondern bekommen auch die Negativen Auswirkungen wie Landaneignung, Verlust der Artenvielfalt und Zerstörung von Lebensräumen sowie Menschenrechtsverletzungen zu spüren.
Der SERI-Forscher [...]

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field