Author Archives: maria_r

SERI als Geburtshelfer eines Regionalen Ressoucenforums und einer Ressourcenakademie in Salzburg

Der verantwortungsvolle Einsatz von natürlichen Ressourcen ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen. Dieses Papier nennt Initiativen, die auf verschiedenen Ebenen zu diesem Ziel Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und Plattformen zum Vernetzen und für einen Wissensaustausch bieten. Es beschreibt die Notwendigkeit, Lösungen auf lokaler, regionaler Ebene zu suchen und schlägt Salzburg als Akteur und Ort eines ersten regionalen Ressourcen [...]

Komplementärwährungen wirken bewusstseinsverändernd!

…und stärken den Glauben an die eigene Handlungsfähigkeit, ergab eine jüngst unter SERI-Mitarbeit durchgeführte Fallstudie.
Weitere Informationen und ausführlichere Erklärungen im GeNECA-Factsheet [...].

Stellenausschreibung: Assistenz d. Geschäftsführung (Teilzeit)

SERI sucht ab sofort eine/n Assistent/in der Geschäftsführung für 20 Wochenstunden.
Weitere Informationen in der vollständigen Stellenausschreibung [...].

Heute: CSR-Circle über “Risikomanagement oder: Keine Chancen ohne Risiken und keine Risiken ohne Chancen”

[...]Heute findet im Dschungel Wien (Museumsplatz 1) ein CSR-Circle über Risikomanagement statt, SERI-Chef Friedrich Hinterberger ist einer der Podiumsgäste.
Roswitha Reisinger (LebensArt(BusinessArt) und Reinhard Herok (Gugler) diskutieren mit den Podiumsgästen darüber, welche Risiken in Zukunft relevant werden, wie ihre Unternehmen mit risikoreichen Entscheidungen umgehen uvm.
Die Podiumsgäste:
Mag.ª Brigitte Frey, Partner für Assurance, Climate Change

SERI empfiehlt ein Buch: “Enough is Enough. Building a Sustainable Economy in a World of Finite Resources”

[...]Es ist Zeit für eine neue Art des Wirtschaftens Wir verbrauchen nicht-erneuerbare Ressourcen im Übermaß und trotzdem verbessert unser exzessiver Konsum unser Leben nicht. In Enough Is Enough zeigen Rob Dietz und Dan O’Neill eine visionäre, aber realistische Alternative zum ständigen Wirtschaftswachstum auf – eine Wirtschaft mit dem Ziel “genug”, nicht “mehr”. Sie beleuchten konkrete

SERI bei der ECCA-Konferenz in Hamburg

Von 18.-20.3. fand in Hamburg die erste European Climate Change Adaptation Konferenz statt. Über 600 Teilnehmer aus Wissenschaft und Praxis diskutierten mögliche Auswirkungen des Klimawandels und Handlungsoptionen sowie notwendige Rahmenbedingungen um dieses Wissen in die Tat umzusetzen. Die Bandbreite von Personen aus unterschiedlichsten Betätigungsfeldern und Fachrichtungen garantierte dabei spannende und abwechslungsreiche Vorträge. SERI war durch [...]

Klimawandel: Integrierte Bewertungsmethode zur Vulnerabilität und Anpassung in Europa

Christoph Campregher1, Jill Jäger1, Ines Omann1, György Pataki 2,3 and Mark Rounsevell4
1 Sustainable Europe Research Institute, Vienna, Austria
2 Environmental Social Science Research Group, Budapest, Hungary
3 Corvinus university of Budapest, Department of Environmental Economics and Technology, Hungary
4 University of Edinburgh, Geography and the Lived Environment Research Institute, Great Britain
CLIMSAVE entwickelt integrierte [...]

Die Rolle von Human- und Sozialkapital in Umgang und Anpassung an den Klimawandel

Jill Jäger1, Ines Omann1, Maria Balas2, Georg Feiner1, Christoph Campregher1
1 Sustainable Europe Research Institute, Vienna, Austria
2Environmental Agency Austria, Vienna, Austria
Das Ziel dieses Projektes ist es, wissenschaftlich fundierte Indikatoren zu entwickeln, die die Kapazitäten zur Anpassung an, und dem Umgang mit Klimawandel in Österreich messen können. Der Fokus liegt dabei auf individuellen und [...]

SERI-Dokument für hochrangige Konferenz in Paris

Am Donnerstag, den 4. 4. 2012 wird beim sogenannten Paris Forum Towards a sustainable economic paradigm: From labour to resource productivity [...] eine Publikation präsentiert, die SERI in den letzten Monaten erarbeitet hat.
Das Paris Forum ist eine hochrangige Konferenz, an der Minister aus Frankreich, Polen, Benin und Indonesien ebenso teilnehmen wie EU-Umweltkommissar Janez Poto?nik, CEOs

dunaVision – 3000 km, 8 Länder, 6 Monate – für den Wandel

Letzte Woche startete eine kleine Gruppe von Nachhaltigkeits-Interessierten die dunaVision-Wanderung: Vom Urprung der Donau im Schwarzwald, am Verlauf der Donau entlang bis hin zum schwarzen Meer in 6 Monaten. Das Ziel ist, unterschiedlichste Nachhaltigkeits-Initiativen miteinander zu vernetzen und möglichst viele Menschen von einem nachhaltigen Lebensstil zu überzeugen. Wer die Gruppe bei einem der zweiwöchigen Foren [...]

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field