Einladung zum SERI Netzwerkabend: “Finanzierung für die Nachhaltigkeit – Crowdinvestment und neue Genossenschaftsbewegung” mit Heini Staudinger u. a. – 05. Okt. 2015

Wann? 05.10.2015, 17:30 Uhr
Wo? Garnisongasse 7/17, 1090 Wien

„Die BürgerInnengesellschaft – wir alle sind BürgerInnen (!) – muss (endlich) Kompetenz über eines ihrer zentralen Medien erlangen: das Geld“, sagt der Ökonom Raimund Dietz. Konkret gibt es dazu sehr viele Aspekte. Einer davon ist: die Unternehmen, die etwas für die Gesellschaft Sinn-volles auf den Markt bringen, mit dem dafür nötigen Kapital zu versorgen.

Seit  01.09.2015  ist das neue „Alternativfinanzierungsgesetz“ in Kraft. Damit ist offiziell erlaubt, wofür der „Schuhrebell“ Heini Staudinger noch vor Kurzem bestraft und gepfändet wurde. Auch für uns ist das eine interessante Möglichkeit, Kapital von Menschen zur Verfügung gestellt zu bekommen, denen die nachhaltige Entwicklung im Allgemeinen und unsere Projekte im Besonderen ein großes Anliegen sind.

“Eine Gesellschaft, in der es kein Vertrauen gibt, ist nicht lebenswert“, schreibt Heini Staudinger auf der GEA-Website. “Es kann nicht sein und darf nicht sein, dass die Banken mir (oder dir) vorschreiben können/dürfen, wem ich (oder du) Geld borgen darf.

Das Gesetz  ist ein erster wichtiger Schritt. Darüber hinaus entsteht gerade eine neue Genossenschafts-bewegung, die „gemeinsinniges Wirtschaften” fördern und wirtschaftlich auf eine neue organisatorische Grundlage stellen möchte.

Bei unserem Netzwerkabend möchten wir gemeinsam mit anderen nachhaltigkeitsorientierten Unternehmen über diese neuen Finanzierungsmöglichkeiten informieren und mit Ihnen darüber diskutieren, wie BürgerInnen den neuen rechtlichen Rahmen nutzen können. Außerdem stellen wir konkrete Projekte vor, für die aktuell Startkapital gesucht wird. Siehe näheres dazu unter: Highlight 4x10x5000 Euro.

Als Gäste haben bereits zugesagt: Heini Staudinger (GEA/Waldviertler Schuhwerkstatt), Sepp Eisenriegler (R.U.S.Z Reparatur-und Service-Zentrum), Lisa Muhr (Göttin des Glücks) und Raimund Dietz (Initiative Neue Geldordnung).

Programm:
17.30:             Ankommen und Begrüßung: Fritz Hinterberger
18.00 – 19.00: Impuls-Statements und Diskussion: Raimund Dietz und Heini Staudinger
19.00 -  19.45: Vorstellung konkreter Projekte: Fritz Hinterberger (SERI), Sepp Eisenriegler (R.U.S.Z 
                      Reparatur und Service- Zentrum) und Lisa Muhr (Göttin des Glücks).

Im Anschluss an den Vortrag bieten wir in gemütlicher Atmosphäre bei Speis und Trank Raum zum weiter diskutieren und zum persönlichen Erfahrungsaustausch.

Unter diesem Link gelangt ihr zu der Facebookveranstaltung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Um Anmeldung unter office@seri.at oder 01/96907280 bis zum 02.10.2015 wird gebeten. Herzlichen Dank!

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field