GLAMURS-Workshop: “Co-producing knowledge for supporting transitions to sustainable lifestyles and a green economy in Europe”

Am Mittwoch, dem 19. November 2014 organisierte SERI den Workshop “Co-producing knowledge for supporting transitions to sustainable lifestyles and a green economy in Europe” in Brüssel. Zwischen 09:00 und 17:00 erarbeiteten 40 EntscheidungsträgerInnen, WissenschaftlerInnen und RepräsentantInnen von europäischen Institutionen Vorschläge zum FP7 Projekt GLAMURS in einem interaktiven Umfeld. Unter den TeilnehmerInnen befanden sich auch VertreterInnen der Generaldirektionen Umwelt, Transport und Mobilität, Forschung und Innovation sowie Unternehmen und Industrie. Themen, wie die Rekonzeptualisierung von Lebensstilen, die Unterstützung eines Übergangs zu grüner Wirtschaft und das Erkennen von hilfreichen Richtlinien bei einem solchen Übergang wurden beim Workshop diskutiert. Besonderes Augenmerk wird bei dem Projekt auf Wissens-Koproduktion gelegt. Wissen wird ständig von BürgerInnen, Gemeinschaften, sozialen Netzwerken sowie Organisationen geprägt und mitgestaltet. Mit dieser Annahme möchte GLAMURS den Kontext der sieben europäischen Projektfallstudien erarbeiten, um Entscheidungsfindungsprozesse bei nachhaltigen Lebensstilen nachvollziehen zu können. Dafür setzte der Workshop einen bedeutenden Schritt in diese Richtung.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field