SERI empfiehlt: Veranstaltung der Gemeinwohlökonomie (Methoden des Miteinander). Donnerstag, 26.4. in Wien

Do, 26.4.2012 19:00 Methoden des Miteinander – Teil 4 (letzter Teil) Hörsaal EH02, 1. Stock BOKU Wilhelm-Exner-Haus Peter Jordan Straße 82 A-1190 Wien •Martina Handler: Dynamic Facilitation nach Jim Rough – Entscheidungen, die sich durch Einsicht ergeben und nicht länger getroffen werden müssen. •Nicole Lieger: Wie Open Space-Prinzipien das politische Rollenverständnis verändern können. •Alexandra Traun: Theorie U nach Claus Otto Scharmer – ein Konzept für sozialen Wandel. _ Zum Hintergrund der Veranstaltungsreihe: “Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) versucht, als selbstorganisierte Gemeinschaft von gleichwertigen, engagierten Menschen für sich Ordnungsprinzipien zu finden, die sie handlungsfähig machen, die aber gleichzeitig die Autonomie und größtmögliche Freiheit der Einzelnen gewährleisten sollen. Und sie möchte nicht die alten Strukturen übernehmen, die anscheinend trotz noch so idealistischer Motivationen immer wieder zur Reproduktion der herrschenden Verhältnisse führen. Im Zuge dieses Suchprozesses ist die Veranstaltungsreihe “Methoden des Miteinander” entstanden.Die GWÖ läd menschen ein, sich mit neuen Methoden der Organisation auseinanderzusetzen, um nicht in die alten Muster zu fallen und so trotz des Wunsches unser “System” zu transzendieren im Alten gefangen zu bleiben. Die Vorträge sind öffentlich (an der BOKU Türkenschanze), es gibt viel Platz (119 Sitze), alle Interessierten sind zum gemeinsamen Lernen und zum Austausch eingeladen. Danach wird meist im Salettl in gemütlicher Atmosphäre weitergeredet. Die Vorträge werden ins Internet gestellt. Das alles basiert auf dem Prinzip der Schenkwirtschaft: Die Vortragenden schenken ihr Wissen, die BOKU die Räumlichkeiten, die Zuhörer ihre Aufmerksamkeit, die Organisatoren ihre Vision von der Veranstaltung, und jemand stellt sein Video-Equipment und seinen Youtube-Kanal zur Verfügung. Und alle schenken wir einander Zeit. Bisherige Themen waren z.B.: SK-Prinzip, Soziokratie, Planungszelle, Gewaltfreie Kommunikation, Dialog nach David Bohm, Liquid Democracy…”

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field