Umweltbundesamt veröffentlicht Glossar zum Ressourcenschutz

Das Umweltbundesamt (UBA) wurde 1974 gegründet und ist Deutschlands zentrale Umweltbehörde. Das Thema „Balance des Schutzes und der Nutzung natürlicher Ressourcen“ ist einer der inhaltlichen Schwerpunkte der UBA-Strategie bis 2015. Das UBA verfügt über umfassende fachliche Kompetenzen auf dem Gebiet des Schutzes aller natürlichen Ressourcen. Dies betrifft die erneuerbaren und die nicht erneuerbaren Rohstoffe, den physischen Raum, die Umweltmedien (Wasser, Boden, Luft), die Biodiversität sowie die strömenden Ressourcen (z.B. Sonne, Wind).

Um in den Umweltwissenschaften „Ressourcenschutz“ als zentrales, mit „Klimaschutz“ gleichrangiges Themenfeld zu etablieren und ein gemeinsames Verständnis der Zusammenhänge zu entwickeln, ist ein gemeinsamer, eindeutiger Sprachgebrauch unumgänglich. Ziel des „Glossars zum Ressourcenschutz“ ist es, eine Grundlage bereitzustellen, die die wichtigsten Fachbegriffe in einen logischen Zusammenhang stellt, klar voneinander abgrenzt und der wissenschaftlichen, politischen und öffentlichen Diskussion über den Schutz natürlicher Ressourcen so mehr Profil verleiht. Das Glossar steht hier zum Download bereit.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field