Brownbag mit Raimund Dietz am 27. September am SERI

Am Dienstag, 27. September 2011, gibt es wieder ein Brownbag-Seminar am SERI: Dr. Raimund Dietz präsentiert sein Buch “Geld und Schuld – eine ökonomische Theorie der Gesellschaft”

Termin:
Zeit: Dienstag, 27. September , 12.00-13.30 Uhr

Ort: SERI-Besprechungsraum, Garnisongasse 7/17, 1090 Wien

Über den Inhalt:
Buchpräsentation.
Geld und Schuld – eine ökonomische Theorie der Gesellschaft.

Geld ist der Krebs am Herzen der Ökonomik. Ohne dass wir Geld begreifen und in die Theorie integrieren, sind wir am Holzweg. Am besten wird das an der Hilflosigkeit sichtbar, mit der Theorie und Politik der Finanzkrise begegnen. Raimund Dietz dreht die Wirtschaftstheorie vom Kopf auf die Füße und zeigt die originäre Bedeutung von Geld für die Konstitution von Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei geht er von einfachen Grundvorgängen des Gebens und Nehmens, Ausgleichens und Schuldenmachens aus, aus denen er die Formen der Wirtschaft (kein Inhalt ohne Form!) ableitet, die für die Dynamik der Wirtschaft verantwortlich sind. Dann spannt er den Bogen bis zur Finanzkrise als Überschuldungskrise und zeigt auf, welche Wege herausführen können.

Über den Referenten:
Raimund Dietz hat Wirtschaftswissenschaften, Politik und Mathematik studiert, arbeitet unter anderem als Ökonom und Systemanalytiker. Als Autor und Publizist hat er sich mit den Themenbereichen “Theorie und Philosophie des Geldes”, “Wirtschaft und Gesellschaft” sowie der “Krise der internationalen Finanzen” auseinandergesetzt und mittlerweile 3 Bücher und etwa 150 Artikel bzw. Research-Papers veröffentlicht.

Brownbags sind informelle Seminare mit Diskussionsmöglichkeiten. Mitgebrachte Speisen und Getränke können dabei verzehrt werden (daher auch der Name “Brownbag”)

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field