Ines Omann unterrichtet an der Uni Luxemburg

Ines Omann unterrichtet an der Universität Luxemburg im Kurs: “Science and citizens meet challenges of sustainability”, organisiert von Dr. Ariane König. Der Kurs besteht aus 5 Modulen, die in Vorlesungen und interaktive Lernaktivitäten gegliedert sind.

Ein Modul beschäftigte sich mit dem Thema “Messung, Zahlen, Quantität und Qualität im Bereich der Umwelt”. Den Hauptvortrag hielt einer der beiden Begründer der Post Normal Science, Dr. Jerry Ravetz. Ines Omann präsentierte im interaktiven Teil ein Modell, das in 4 Schritten zeigt, wie Wertekonflikte bei Menschen, denen nachhaltige Entwicklung ein Anliegen ist, überwunden werden können. Als Beispiele für Konflikte wählten die Studierenden: Nutzung des Autos im täglichen Leben und Errichtung von Windfarmen.

Näheres zu diesem Modell finden Sie im Kapitel 8 des Buches: Rauschmayer, Omann, Frühmann (2011). Sustainable Development: Capabilities, needs and well-being. Routledge.

Leave a Reply

*

 

Highlight: Ernährung


SERI Newsletter | Archive
* required field